Fußball-Regionalliga: Alipour neuer WSV-Coach

Fußball-Regionalliga : Alipour neuer WSV-Coach

Der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat Adrian Alipour als neuen Chefcoach verpflichtet. Der 39-Jährige kommt vom Westfalen-Oberligisten ASC Dortmund und unterschrieb einen Vertrag bis 2020.

Alipour war vom 1. Juli bis 10. August 2017 Co-Trainer des WSV. Danach hospitierte er bei Borussia Dortmund und erreichte mit den Aplerbeckern in seiner zweiten Saison den dritten Platz in der Oberliga Westfalen. Pascal Bieler bleibt weiterhin Co-Trainer und Verantwortlicher für die WSV-U19.

Alipour betreut das Team bereits am Mittwochabend (5. September) im Niederrheinpokalspiel gegen den Kreisligisten SV Rees, das um 19.30 Uhr im Stadion am Zoo beginnt. Er löst Christian Britscho (48) ab, von dem sich der WSV am Dienstag getrennt hatte.

Adrian Alipour: "Seit dem kurzen Intermezzo beim letzten Mal habe ich mit sehr vielen Menschen aus dem Verein und um den Verein herum Kontakt gehalten. Ich bin hier in Wuppertal auf herzliche Menschen gestoßen, die mir nachhaltig im Kopf geblieben sind. Als die Anfrage von Manu kam, musste ich nicht lange überlegen. Ich freue mich sehr, dass es so kurzfristig geklappt hat. Natürlich hatte ich eine tolle und erfolgreiche Zeit in Dortmund, wollte nun aber den nächsten Schritt gehen und die Herausforderung beim WSV annehmen. Diese Aufgabe gehe ich mit Demut und Selbstbewusstsein an. Mein Ziel ist es immer, mich im Fußball zu verbessern. Das gebe ich auch an die Spieler weiter. Ich habe einen großen Ehrgeiz, mit der Mannschaft viel zu erreichen!"

Vorstandsmitglied Manuel Bölstler: "Wir hatten ein klares Trainerprofil. Wir wollten einen jungen, hungrigen Trainer, der für die Chance, in der Regionalliga zu arbeiten, brennt. Adrian kennt mich und uns als gesamten Club. Adrian verkörpert die Grundtugenden, die uns als Verein wichtig sind. Wir bedanken uns beim ASC Dortmund für die kurzfristige und gute Abwicklung."

Zum Pokal-Liveticker WSV - Rees: hier klicken!