Handball-Bundesliga: Sonntag ab 16 Uhr: Liveticker: Hannover - BHC

Handball-Bundesliga: Sonntag ab 16 Uhr : Liveticker: Hannover - BHC

Im ersten Auswärtsspiel der Saison 2018/19 tritt der Handball-Bundesligist Bergischer HC am Sonntag (2. September 2018) um 16 Uhr beim TSV Hannover-Burgdorf an (Liveticker).

Das Team von Trainer Sebastian Hinze reist zwar nicht als Favorit, nach dem Auftaktsieg gegen Die Eulen Ludwigshafen (27:23) aber selbstbewusst nach Niedersachsen.

"Dass Hannover der klare Favorit am Sonntag ist, steht nicht zur Debatte. Der sechste Tabellenplatz in der vergangenen Saison spricht da für sich", so Csaba Szücs über die Stärke seines ehemaligen Clubs. "Aber Chancen hat man am Ende überall", gibt er sich kämpferisch und freut sich auf die Rückkehr an die alte Wirkungsstätte. "Bis auf das letzte Jahr — aufgrund der Verletzung an der Achillessehne — habe ich sechs tolle Jahre in Hannover verbracht und freue mich, alte Freunde wiederzutreffen."

Insgesamt bescheinigt Hinze "gute Stimmung. Nicht nur, weil wir uns vorgenommen haben, mit einem Sieg zu starten und es geklappt hat. Auch die Rückkehr ins Oberhaus treibt uns voran. Aber seit Montag sind alle im Training dann auch gleich wieder sehr konzentriert mit dem Blick auf die Vorbereitung auf Hannover."

Dass der BHC trotz der zwei Ausfälle von Bastian Rutschmann (muskuläre Verletzung in der Wade) und Fabian Gutbrod (Patellafraktur) personell nicht handeln muss, sieht BHC-Geschäftsführer Sport Jörg Föste in dem großen Kader begründet. Er rechnet mit einem schlagkräftigen Auftritt: "Wir haben so geplant, dass wir genau so etwas kompensieren können, wenn bei der hohen Belastung vielleicht auch gleich mehrere Spieler auf vergleichbarer Position parallel nicht zur Verfügung stehen."

Mehr von Wuppertaler Rundschau