Handball-Bundesliga: Mittwoch ab 19 Uhr: Liveticker: BHC - Erlangen

Handball-Bundesliga: Mittwoch ab 19 Uhr : Liveticker: BHC - Erlangen

Der Handball-Bundesligist Bergischer HC trifft am Mittwoch (5. September 2018) um 19 Uhr in der Klingenhalle auf den HC Erlangen (Liveticker).

Jörg Föste gab in den vergangenen Tagen alles. Der Geschäftsführer (Sport) wurde nicht müde, die Werbetrommel für die Partie zu rühren: "Der HC Erlangen ist ein sehr attraktiver Gegner, der sich gezielt verstärkt hat. Wer guten Handball sehen möchte, für den ist der Mittwochabend ein Pflichttermin."

Zumindest ein wichtiger mit Blick auf die Ambitionen des BHC. Gelingt im zweiten Heimspiel der zweite Sieg, wäre es ein deutlicher Fingerzeig, dass die Mannschaft schon recht rasch nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben könnte. Ein Selbstläufer wird das Match aber nicht. Das war schon beim BHC-Auftritt in Hannover zu sehen. Eine Schwächephase nach der Pause reichte, um die 26:29-Niederlage einzuleiten. "Es war ein ordentlicher Auftritt von uns in Hannover. Wir hätten aber einen guten gebraucht", weiß der Coach.

So wie nun gegen Erlangen. "Sie verteidigen sehr mannbezogen, fast in einer 3:3-Formation. Wir müssen Räume angreifen, uns gut bewegen auch ohne Ball", so Hinze. "Grundsätzlich soll zu Hause natürlich immer das Paket 'Abwehr-Gegenstoß‘ stimmen. Dafür müssen wir aber auch im Angriff stabil spielen und wieder ein gutes Rückzugsverhalten an den Tag legen." Erlangen, das sich auf Topspieler wie Schlussmann Nikolas Katsigiannis sowie die torgefährlichen Nikolai Link und Dominik Mappes stützt, hat am Wochenende einen ungefährdeten 30:22-Erfolg gegen den VfL Gummersbach gefeiert.

Für Hinze sind die Chancen klar: "Es ist ein Fifty-Fifty-Spiel." Ob die Wahrscheinlichkeit, dass Torwart Bastian Rutschmann sein Comeback geben wird, genauso hoch ist, ist zumindest fraglich. "Es gibt vielleicht eine kleine Chance bei ihm", meint der Coach über den mit einer Wadenverletzung seit gut zwei Wochen außer Gefecht gesetzten Torhüter. Hinze ist optimistisch: "So bitter die Niederlage in Hannover auch sein mag, wir sind auf einem guten Weg." Eine Aussage, die auch Föste freut.

Für die Wuppertaler Handballfans steht der kostenlose BHC-Busshuttle mit zwei Verbindungen um 17.27 bzw. 18.07 Uhr ab Zoo/Stadion sowie ab 17.30 bzw. 18.10 Uhr ab Sonnborner Ufer zur Verfügung. Zurück nach Wuppertal geht es um 21 Uhr.

Zum Liveticker: hier klicken!

Mehr von Wuppertaler Rundschau