1. Lokales

Zaunkauf: Diese Fehler sollten Sie vermeiden

Haus und Garten : Zaunkauf: Diese Fehler sollten Sie vermeiden

Bei einem Grundstückskauf kann ziemlich schnell die Frage aufkommen, ob man sein privates Gut einzäunen möchte. Dies kann einige Gründe haben und heutzutage hat ein Zaun nicht nur nützliche Aspekte. Denn Zäune haben mittlerweile verschiedene Designs und werden auch gerne als besondere Hingucker platziert. Aber bevor nun das Design für den eigenen Zaun ausgesucht wird, sollte sich Gedanken gemacht werden, welchen Zweck der Zaun denn letztendlich erfüllen soll.

Gründe für einen Zaunbau

Man möchte sein Grundstück in erster Linie vor dem Betreten durch unbefugte Personen schützen, dazu kann auch zählen, dass man verhindern möchte, dass der Nachbarshund wie selbstverständlich auf dem eigenen gepflegten Garten sein Geschäft verrichtet. Hat man eigene Haustiere, dann dient ein Zaun ebenfalls zum Schutz, dass das geliebte Tier nicht das Grundstück verlassen kann. Natürlich werden auch Kinder daran gehindert, das Grundstück zu verlassen und zum Beispiel auf eine vielbefahrene Straße zu geraten und sich dadurch in Gefahr zu bringen. Bewohnt man ein Grundstück in einer dicht bebauten Häuserecke, dann möchte man sein Grundstück und auch sich selbst gerne vor neugierigen Blicken schützen. Hier helfen sogenannte Sichtschutzzäune. Aber nicht nur neugierige Blicke möchte man ausschließen, sondern auch Einbrechern möchte man es erschweren, das Grundstück auszuspähen.

Wahl der Materialien und worauf man achten muss, um Fehler zu vermeiden

Noch Jahre zuvor gab es gar keine großen Auswahlmöglichkeiten, was das Material betrifft. Meistens ging es um klassische Gartenzäune aus Draht und im schlichten Grün gehalten. Aber das hat sich mittlerweile geändert und man kann sich kaum entscheiden:

  • Naturbewusst aber auch Pflegebedürftig – Holzzäune: Sie sind immer beliebter und sehen auch einfach schön und natürlich aus. Ein wunderschön gestalteter Garten mit vielen Bäumen und Pflanzen kann durch einen Holzzaun nochmal ein besonderes Highlight bekommen. Hier gibt es Jäger-, Lattenzäune oder aber auch Palisadenzäune. Ein Holzzaun benötigt viel pflege und man muss definitiv darauf achten, dass sich keine Holzwürmer einnisten, sonst hat man nicht sehr lange von seinem Zaun.
  • Robust und Stark – Metallzäune: Hier braucht man sich nicht wirklich um die Pflege Gedanken machen. Metallzäune sind äußerst widerstandsfähig. Materialien von Metallzäunen können sein: Edelstahl, Aluminium, etc. Hier ist darauf zu achten, dass das Material auf jeden Fall korrosionsfest und Wetterbeständig ist.
  • Günstigste Alternative und extrem leicht – Kunststoffzäune: Diese Zaungestaltung kann sehr schnell umgesetzt werden, da diese Zäune sehr leicht sind und auch noch günstig einzukaufen sind. Auch ist hier die Pflege super einfach zu handhaben, denn es bedarf gar keiner besonderen Pflege. 

  • Trassen-Anwohner Hans Peter Grätz an dem
    Löhrerlen : Der Nordbahntrassen-Zaun ist weg
  • Die Mitglieder und Ansprechpartner für die
    Rundschau-Serie „Urbane Oasen“ : Ökologischer Kreislauf im Garten
  • Grün in der Stadt : Landschaftspflege und Naturschutz in deutschen Städten

Zaunbau und seine Tücken

Einen Zaun um das eigene Grundstück zu bauen, kann einige Schwierigkeiten mit sich bringen. Schwierigkeiten können sein:

  • Steigungen oder Gefälle
  • Unebenheiten
  • Höhenversätze

Generell gilt, wer eine Schräge auf seinem Grundstück hat, der benötigt längere Zaunpfosten zur Montage, zusätzliches Material zur Montage und am besten auch kürzere Zaunfelder. Ein Zaun aus einzelnen Elementen kann hier sehr nützlich sein.

Baut man zum Beispiel in eine Steigung einen Zaun, dann kann man vor drei Möglichkeiten stehen, um den Zaun aufzustellen. Zum einen kann eine Lücke zwischen Zaun und Untergrund entstehen, die man ohne weiteres Hinnehmen kann. Hier benötigt man zur Montage zusätzliche Montageschellen. Als Lösung, um diese Lücken zu vermeiden, kann man die Unterseiten der Elemente schräg anschneiden und ans Gelände anpassen. Diese Anpassung kann ganz einfach bei den allermeisten Zäunen schnell durchgeführt werden. Aber generell ist zu sagen, dass gerade beim Bau eines Zauns in Hanglage ein Zaun aus Maschendrahtzaun besonders leicht zu montieren ist. Er ist besonders flexibel und kann perfekt dem Geländeverlauf angepasst werden.

Grundsätzlich gibt es keine Verpflichtung in Deutschland, sein privates Grundstück einzuzäunen. Nur einzelne Bundesländer geben Empfehlungen raus einen Zaun zu installieren, wenn zum Beispiel das Grundstück einen Pool oder Teich hat.