1. Lokales

Wuppertaler DGB-Jugend nun mit Lastenfahrrad unterwegs

Verkehr : DGB-Jugend nun mit Lastenfahrrad unterwegs

Die Wuppertaler DGB-Jugend hat ihr neues Lastenfahrrad eingeweiht. Es soll für Aktionen und Veranstaltungen eingesetzt werden.

„Mit dem Fahrrad kommen wir nun nicht nur besser zu den verschiedensten Orten, sondern werden zudem auch sichtbar in der Stadtgesellschaft“, so Maja Lusch. Der Umstieg auf das Fahrrad als Haupttransportmittel lohne sich nicht nur finanziell, sondern bringe meist einen ganz neuen Blick auf die eigene Stadt, findet Guido Grüning (Vorsitzender des DGB-Stadtverbands). Carissa Wagner (Jugendbildungssekretärin der Region): „Die Radwege in Wuppertal sind oft noch nicht flächendeckend ausgebaut, aber mehr Fahrräder auf der Straße sorgen für mehr Druck, dass dieser Mangel behoben wird“. Dies sei daher auch, neben alternativen Mobilitätskonzepten und einer verbesserten Infrastruktur, eine Forderung der Gewerkschaftsjugend in Wuppertal.

Am 11. September ist das Lastenfahrrad auf der Nordbahntrasse unterwegs. In Kooperation mit dem Café Hutmacher am Bahnhof Mirke verteilt die Gewerkschaftsjugend Getränkeflaschen mit ihren politischen Forderungen. „Wir wollen mit dieser Aktion junge Menschen motivieren, ihre Stimme zu nutzen und am 13. September wählen zu gehen“, erklärt Wagner.