Tag des Geotops: Führungen durch die Hardtkaverne Wuppertal

Besuch in der Hardtkaverne : Führung durch Wuppertals unterirdische Höhlen

Wuppertal von unten erleben: Das Ressort Umweltschutz der Stadt Wuppertal veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Kluterthöhle e.V. am „Tag des Geotops“ (15. September 2019) wieder Führungen durch die Hardtkaverne.

Die Hardtkaverne ist ein einmaliger geologischer Aufschluss, der etwa 230 Meter in den Hardtberg hinein reicht. In der leicht begehbaren Kaverne wird die Geologie des Hardtbergs in eindrucksvoller Weise sichtbar. Die Führungen sind für Sonntag, 15. September, geplant. Es sind mehrere Starttermine vorgesehen, los geht es um 11 Uhr. Weitere Führungen gibt es um 11.30 Uhr, 12 Uhr, 12.30 Uhr, 13.30 Uhr, 14 Uhr, 14.30 Uhr und 15 Uhr.

Mitzubringen sind festes, schmutzunempfindliches Schuhwerk (Gummistiefel sind empfehlenswert), Taschenlampe, ein Helm (ein Fahrrad- oder Bauhelm ist ausreichend), passende Bekleidung (die Temperatur liegt bei ca. 10 Grad Celsius) und Angstfreiheit in unterirdischen Gängen.

Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Schäden jeglicher Art. Jeder Teilnehmer muss selbst versichert sein. Bei Minderjährigen ist eine Begleitung durch die Erziehungsberechtigten erforderlich. Das Mindestalter beträgt sechs Jahre. Für die Führung wird vom gemeinnützigen Arbeitskreis Kluterthöhle ein Beitrag von 6 Euro erhoben. Treffpunkt ist an der Bushaltestelle Dietrich-Bonhoeffer-Weg an der ehemaligen Justizvollzugsschule. Tickets gibt es bis 14. September unter www.wuppertal-live.de oder an den Vorverkaufsstellen. Für die Teilnahme ist ein gültiges Ticket nötig, am Veranstaltungsort werden keine Tickets verkauft.