Neuer Transporter für die Wuppertaler Tafel

Spende : Neuer Transporter für die Wuppertaler Tafel

Die Wuppertaler Firma Apitiv (ehemals Delphi) hat die Wuppertaler Tafel gemeinsam mit weiteren bei der Anschaffung eines neuen Transporters unterstützt. Das Unternehmen engagiert sich seit Jahren auch für die Kinder-Tafel.

„Für uns war es selbstverständlich, als Wolfgang Nielsen, der Vorsitzende der Tafel, wegen Erneuerung der Transporter-Flotte bei uns anfragte, ihn bei der Anschaffung zu unterstützen“, so Matthias Laumann, Geschäftsführer Aptiv Services Deutschland, bei der Übergabe auf dem Hof des Sozialkaufhauses der Tafel.Bei den Firmenlogos gehe es weniger um Werbung: „Wir wollen zeigen, dass wir stolz auf die Leistungen der Tafel sind und die Tafel die Unterstützung der lokalen Unternehmen hat.“

Die Aptiv-Firmenleitung und auch die Mitarbeiter engagieren sich nach eigenen Angaben vielfältig für soziale Projekte in Wuppertal – mit Geld- und Sachspenden, aber auch mit persönlichem Engagement. Unternehmensfeiern werden regelmäßig für Spenden- und Sammelaktionen genutzt.

Mehr von Wuppertaler Rundschau