Schloßstraße Wuppertal: Räuber wehrt sich gegen Festnahme

Schloßstraße : Räuber wehrt sich gegen seine Festnahme

Am Montagmorgen (3. Juni 2019) gegen 7.20 Uhr überfiel ein zunächst unbekannter Täter einen Kiosk an der Schloßstraße in Wuppertal. Er drohte der Inhaberin, sie zu töten, woraufhin diese fluchtartig ihren Kiosk verließ.

Der Räuber ergriff Tabakwaren sowie einige Flaschen mit alkoholischen Getränken und verließ die Geschäftsräume. Den eingesetzten Polizeibeamten gelang es, den 33-jährigen Mann in der Nähe des Tatortes aufzufinden. Er hatte das Diebesgut noch bei sich.

Trotz heftiger Gegenwehr in Form von Schlägen, Tritten und Kopfstößen nahmen die Beamten den polizeibekannten Tatverdächtigen fest. Er wurde am Dienstag (4. Juni) auf Antrag der Staatsanwaltschaft vorgeführt. Der Tatverdächtige befindet sich jetzt in Untersuchungshaft.