Wuppertaler Stadtwerke spenden 4.000 Euro für das Kinderhospiz

WSW-Spende : 4.000 Euro für das Kinderhospiz

Bei den Busfahrerinnen und Busfahrern der WSW ist es Tradition, die Einnahmen aus ihrer Jahresanfangsfeier für einen guten Zweck zu stiften. Diesmal ist es das Kinderhospiz Bergisch Land.

Tombola, Spenden und der Beitrag der Geschäftsführung brachten eine Summe von 4.000 Euro. Kastriot Berisha und WSW mobil-Geschäftsführer Ulrich Jaeger überreichten Kerstin Wülfing (Geschäftsführerin der Kinderhospiz-Stiftung) den symbolischen Scheck.

Mehr von Wuppertaler Rundschau