Wuppertal: Kiosk-Betreiber mit Schusswaffe bedroht

Arrenberg : Kiosk-Betreiber mit Schusswaffe bedroht

Auf der Arrenberger Straße ist am Montagabend (4. November 2019) gegen 20.45 Uhr ein Kiosk überfallen worden. Der Betreiber befand sich alleine im Geschäft, als vier maskierte Männer den Raum betraten.

Einer bedrohte den 57-Jährigen mit einer Schusswaffe, während ein weiterer versuchte, die Kasse zu öffnen. Sie hielt aber stand, die Männer gelangten nicht an die Tageseinnahmen. Anschließend flohen die Räuber.

Alle Täter waren etwa 170 Zentimeter groß, komplett schwarz gekleidet und mit Sturmhauben maskiert. Zeugen werden gebeten sich an die Polizei zu wenden. Hinweise werden unter der Rufnummer 0202/284-0 entgegengenommen.

Mehr von Wuppertaler Rundschau