1. Lokales

Reise-Tipp​: Der perfekte Mädelsurlaub in Kopenhagen​

Reise-Tipp : Der perfekte Mädelsurlaub in Kopenhagen

Ein Urlaub ist die perfekte Gelegenheit, den Alltag hinter sich zu lassen und neue Erinnerungen mit den besten Freundinnen zu schaffen. Kopenhagen bietet eine spannende Mischung aus Shopping, Kultur, kulinarischen Erlebnissen und Abenteuer.

Die lebendige Hauptstadt Dänemarks, bekannt für ihre Designgeschäfte, moderne Architektur und ein pulsierendes Stadtleben, ist das ideale Ziel für einen unvergesslichen Ausflug mit den Mädels. Auf geht’s nach Kopenhagen!

Anreise und Übernachtung

Die Anreise nach Kopenhagen kann entspannt mit dem Zug von Wuppertal über Hamburg erfolgen. Die Fahrt, die etwa neun Stunden dauert, bietet reichlich Zeit zum Relaxen und um mit den Mädels bei Sekt, Snacks und kleinen Mahlzeiten über Gott und die Welt zu plaudern – ideal auch, um nebenbei zu stricken oder zu häkeln. Alternativ gibt es Direktflüge von Düsseldorf nach Kopenhagen, mit denen ihr in ungefähr 1,5 Stunden in der dänischen Hauptstadt ankommen könnt.

Die Auswahl an Unterkünften für den Urlaub in Dänemark ist vielfältig. In Kopenhagen empfiehlt es sich, in einer hübschen Wohnung zu übernachten, die genügend Platz für die gesamte Gruppe hat. Dort könnt ihr gemeinsam in Ruhe frühstücken und abends zusammen kochen, sodass alle Wünsche und eventuelle Unverträglichkeiten berücksichtigt werden können. Sollte es abends einmal später werden, kann jeder mit gutem Gewissen ausschlafen.

Shopping in Kopenhagen

Kopenhagen ist ein Paradies für Shoppingfans. Dänemark kann auf eine lange Tradition in der Design- und Möbelindustrie zurückblicken, und in der Hauptstadt findet ihr einige der weltweit führenden Design- und Modegeschäfte. Ein besonderes Highlight ist das Kaufhaus Illums Bolighus, das für seine beeindruckende Auswahl an Möbeln, Wohnaccessoires, Geschirr und Beleuchtung von renommierten dänischen Designern bekannt ist. Dieses Geschäft ist ideal, um ein besonderes Souvenir oder ein zeitloses Stück dänischen Designs für das eigene Zuhause zu erwerben.

Auf Strøget, einer der längsten Fußgängerzonen Europas, reicht das Angebot von preisgünstigen Geschäften bis hin zu einigen der exklusivsten Marken der Welt – und das alles auf einer einzigen Straße. Das Modegeschäft Mads Nørgaard bietet beispielsweise ein weiteres faszinierendes Shopping-Abendteuer, bei dem ihr trendige Mode und das neue Lieblingsshirt entdecken könnt.

Für ein lokales und weniger touristisches Erlebnis ist das Lateinische Viertel ein charmantes Stadtviertel, in dem ihr eine Vielzahl von Nischengeschäften sowie Secondhand- und Vintage-Läden findet. Wenn ihr euch für Musik, Comics oder Rollenspiele interessiert, gibt es in diesem Viertel ebenfalls kleine Läden mit Original-Comics, Schallplatten und Rollenspielequipment.

Touristische Highlights

Ein Urlaub in Kopenhagen wäre nicht vollständig, ohne die touristischen Highlights der Stadt erkundet zu haben. Ganz oben auf der Liste steht Nyhavn, ein historisches Hafenviertel mit bunten Häusern und zahlreichen Cafés und Restaurants. Eine Bootstour durch die Kanäle bietet eine einzigartige Perspektive auf die Stadt. Das Schloss Amalienborg, die Residenz der Königin, liegt mitten in der Hauptstadt. Hier findet täglich um 12.00 Uhr die Ablösung der königlichen Leibgarde statt. Der Runde Turm (Rundetårn) sowie die kleine Meerjungfrau, beides bedeutende Sehenswürdigkeiten, sind ebenfalls interessant und sollten von euch nicht verpasst werden. Ein Spaziergang durch den Tivoli-Vergnügungspark rundet das Erlebnis ab.

Street food für den kleinen Hunger

Kopenhagen verfügt über eine blühende Streetfood-Szene, die sich ideal eignet, um den kleinen Hunger zwischendurch zu stillen. Nicht ohne Grund werden die Markthallen (Torvehallerne) jede Woche von mehr als 115.000 Kopenhagener aufgesucht. An über 60 Ständen werden täglich frische Produkte und einzigartige Delikatessen an Kunden verkauft, die ein hochwertiges Geschmackserlebnis zu schätzen wissen. Die Hallen befinden sich am Israels Plads nahe Nørreport und sind sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch zu Fuß leicht erreichbar.

Ein anderer lebhafter Streetfood-Markt (Reffen), der einen Besuch wert ist, wenn der kleine oder große Hunger sich bemerkbar macht, liegt auf der Insel Refshaleøen. Er hat sich in den letzten Jahren zu einem der Top-Gastronomieziele der Stadt entwickelt und präsentiert eine reiche Auswahl an internationalen und lokalen Köstlichkeiten.

Nachmittags könnt ihr mit gutem Gewissen in einem der vielen Cafés in Kopenhagen eine Pause einlegen, euren Füßen eine wohlverdiente Erholung gönnen und dabei einen Café Latte und ein Stück Kuchen genießen oder einen erfrischenden Smoothie trinken, um neue Energie für den Abend zu tanken.

Unterhaltung am Abend

Abends lohnt sich ein Besuch beim Königlich Dänischen Ballett, einer der renommiertesten Ballettkompanien der Welt. Mit seiner einzigartigen Bournonville-Tradition und einem Sinn für Innovation gelingt es dem Ensemble immer wieder, ein vielseitiges und qualitativ hochwertiges Repertoire zu präsentieren.

Das Meatpacking District (Kødbyen) war früher das Fleischverarbeitungszentrum Kopenhagens und hat sich nun in ein dynamisches Viertel verwandelt, das Foodies und Künstler anzieht. In diesem Stadtteil gibt es eine Vielzahl an trendigen Bars, Restaurants und Galerien, die perfekt sind, um das Kopenhagener Nachtleben zu entdecken.

Die Weinbars der Stadt sind sehr beliebt. Ständig eröffnen neue, spannende Lokale. Sowohl in den Brückenvierteln als auch im Stadtzentrum findet ihr gemütliche Weinbars. Egal, ob ihr euch für neue, aufregende Naturweine oder klassische Weine interessiert, es ist immer ein schöner Abschluss des Abends, diesen mit einem guten Glas Rotwein mit den besten Freundinnen ausklingen zu lassen.

Nach einem herrlichen Mädelsurlaub in Kopenhagen könnt ihr reich an neuen Eindrücken und bereichert durch gute Gespräche nach Hause zurückkehren – und vielleicht schon während der Rückreise beginnen zu planen, wohin die nächste Reise im kommenden Jahr gehen soll.