Freibad Eckbusch: Spenden für Filtersanierung - Striekspöen helfen

Striekspöen spielen Freibad-Benefiz : Freibad Eckbusch: Spenden für Filtersanierung

Das privat betriebene Freibad Eckbusch hat ein Problem: Die Filteranlage, die Anfang Juli kaputt gegangen und für den Rest der Saison provisorisch saniert wurde, kann ohne teure Reparatur nicht mehr funktionieren.

Der Förderverein und die gemeinnützige Betreibergesellschaft rechnen im schlimmsten Fall mit rund 100.000 Euro Reparaturkosten. Die Eckbusch-Aktiven warnen jetzt schon: Sollte die Filteranlage in den kommenden Monaten nicht aufwendig instand gesetzt werden können, ist es realistisch, dass sie während der nächsten Saison 2020 vollkommen kaputt geht. Dann wäre kein Badebetrieb mehr möglich.

Gebeten wird jetzt um Spenden, um den Schwimmbetrieb für den nächsten Sommer zu sichern – und außerdem gibt’s ein Benefizkonzert: Am Samstag (5. Oktober 2019) um 19 Uhr kommen die „Striekspöen“ zum Eckbusch – und spielen zugunsten der Filterfinanzierung.

Mehr von Wuppertaler Rundschau