1. Sport
  2. Sporttexte

Wasserfreunde Wuppertal stimmen Freibad-Erneuerung zu​

Für 2,53 Millionen Euro : Wasserfreunde stimmen Freibad-Erneuerung zu

Die Wasserfreunde Wuppertal haben auf ihrer Jahreshauptversammlung die weitreichende Modernisierung des vereinseigenen Alfred-Panke-Freibades am Bendahl beschlossen.

Badvorstand Jonas Zillmann begründete den Sanierungsbedarf und stellte die Pläne vor: Das 50x20 Meter große Sportschwimmbecken und das Kinderplanschbecken sollen grundlegend umgebaut und erneuert werden. Da die allgemeinen Baukosten in den vergangenen Monaten gestiegen sind, wird mit rund 2,53 Millionen Euro gerechnet.

„Mit Hilfe von Eigenmitteln, Darlehen und dem erfolgreichen Einwerben von Fördermitteln und Zuschüssen konnte die bestehende Finanzierungslücke bereits erheblich reduziert werden. Dennoch fehlen noch etwa 370.000 Euro“, so die Wasserfreunde, die rund 1.800 Mitglieder haben. Ellen Kineke (Vorsitzende Finanzen) wies darauf hin, dass noch möglichst viele Spenden benötigt werden.

Bei den Wahlen wurden Harald Bayer (1. Vorsitzender), Jonas Zillmann (Vorsitzender Bad), Susanne Margolf (Vorsitzende Schwimmsport) und Christian Offermann (Vorsitzender Wasserballsport) einstimmig für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt.