1. Lokales

Diskussion über Pro und Contra einer BUGA 2031 in Wuppertal

Aufbruch am Arrenberg : Diskussion über Pro und Contra einer BUGA

Die Initiative „Aufbruch am Arrenberg“ lädt zu einer Informationsveranstaltung über eine eventuelle Bundesgartenschau 2031 in Wuppertal ein. Sie beginnt am Dienstag (26. Oktober 2021) um 19 Uhr in der Aula des Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasiums am Johannisberg.

Durch den unmittelbaren lokalen Bezug zur Königshöhe, als einem der zentralen Orte, werde die BUGA auch in Elberfeld-West und am Arrenberg intensiv thematisiert. „Wir möchten insbesondere allen Anwohnerinnen und Anwohnern im Quartier und an der Königshöhe, aber auch allen interessierten Wuppertalerinnen und Wuppertalern die Möglichkeit geben, direkte Informationen durch die Stadt und den begleitenden Förderverein zu erhalten und in einen Austausch einzutreten“, so der Verein.

Im ersten Teil informieren Frank Meyer (Beigeordneter der Stadt Wuppertal), Annette Berendes (Ressortleiterin Grünflächen der Stadt) und Holger Bramsiepe (Vorsitzender des Fördervereins) über die Machbarkeitsstudie bzw. Planung. Anschließend besteht Gelegenheit zu einem moderierten Austausch, um Fragen zu stellen oder Hinweise einzubringen.

Da die Veranstaltung in einem Schulgebäude stattfindet, gilt die 2G-Regelung (geimpft oder genesen).