1. Lokales

Amtsgericht Wuppertal: Absichtlich mit Pkw auf Fußgänger zugefahren?

Amtsgericht Wuppertal : Absichtlich mit Pkw auf Fußgänger zugefahren?

Vor dem Wuppertaler Amtsgericht muss sich ein 24 Jahre alter Mann ab Dienstag (27. Februar 2018) verantworten, der wegen vorsätzlicher Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung angeklagt ist.

Er soll am 15. Juni 2017 gegen 19.50 Uhr mit einem Pkw von der Kasinostraße kommend unter anderem die Fußgängerzone Herzogstraße zunächst in westliche, dann in östliche Richtung mit einer Geschwindigkeit von 50 bis 80 km/h befahren haben. Dabei soll er, so die Staatsanwaltschaft, schnell auf die sich in der Fußgängerzone befindlichen Passanten zugefahren sein.

Sie konnten, heißt es in der Anklage, nur durch einen Sprung zur Seite einen Zusammenstoß vermeiden.