1. Stadtteile
  2. Wichlinghausen

Unfall in Wuppertal: Zwei Verletzte, vier Wagen und sieben Pfosten

Westkotter Straße : Zwei Verletzte, vier Wagen und sieben Pfosten

Zwei verletzte Fußgänger und vier demolierte Wagen – das ist die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls am Donnerstagnachmittag (28. Mai 2020) auf der Westkotter Straße.

Ein 59 Jahre alter Wuppertaler verlor bergab in Richtung B7 die Kontrolle über sein Auto. Der Pkw rammte sieben Metallpoller, prallte gegen einen geparkten VW Polo, schob diesen auf einen davor abgestellten Smart und den auf einen weiteren Smart. Der Unfallverursacher hielt schließlich unverletzt an der Zufahrt zur Tankstelle an.

Zwei Fußgänger wurden in Mitleidenschaft gezogen. Eine 39-Jährige bemerkte auf dem Gehweg das Geschehen und rettete sich durch einen beherzten Sprung. Sie musste mit Prellungen im Krankenhaus behandelt werden. Ein 28-jähriger Wuppertaler wurde durch herumfliegende Trümmerteile getroffen. Auch er kam mit dem Rettungswagen in die Klinik. Warum der Wagen von der Fahrbahn abkam, ist derzeit noch unklar. Die Polizisten stellten den Führerschein des Unfallfahrers sicher. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 18.000 Euro. Die Westkotter Straße war rund anderthalb nur einspurig befahrbar. Bilder: