1. Lokales

Berliner Straße Wuppertal: Drei Männer nach Raubüberfall festgenommen

Berliner Straße : Drei polizeibekannte Männer nach Raubüberfall festgenommen

Gegen 00:35 Uhr kam es am Freitagmorgen (17. Januar 2019) auf der Berliner Straße in Wuppertal zu einem Überfall auf einen Fußgänger. Der 20-Jährige telefonierte mit seinem Handy, als ihn ein männlicher Täter attackierte. Er hielt ihn fest, entriss ihm das Telefon und schlug mehrfach zu. Weitere Männer kamen hinzu und schlugen und traten ebenfalls auf den 20-Jährigen ein.

Den alarmierten Beamten gelang es, zwei Verdächtige noch am Tatort festzunehmen. Zwei weitere Männer flüchteten vor dem Eintreffen der Polizei in unbekannte Richtung. Wie groß die Tätergruppe insgesamt war, vermochte das Opfer aufgrund des tumultartigen Geschehens nicht anzugeben.

Der überfallene Wuppertaler erlitt bei dem Überfall leichte Verletzungen. Im Zuge der Ermittlungen des Kriminalkommissariats zum Tathergang und den beteiligten Personen geriet eine Wohnung in Wuppertal-Barmen in den Fokus. Mit einem von der Staatsanwaltschaft Wuppertal bei dem Amtsgericht Wuppertal erwirkten Durchsuchungsbeschluss verschafften sich Ermittler Zutritt zu dem Wohnhaus. Hier gelang es der Polizei, zwei weitere Tatverdächtige festzunehmen. Durch die Ermittlungen konnte einer der zunächst im Bereich der Berliner Straße festgenommenen Männer entlastet werden, woraufhin er auf freien Fuß gesetzt wurde.

Die drei im Polizeigewahrsam verbliebenen, bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretenen Männer (21, 25, 29) wurden im Laufe des Samstags auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Ermittlungsrichter mit dem Ziel der Haftbefehlsbeantragung vorgeführt. In allen drei Fällen wurde dem Antrag stattgegeben.