1. Leser

Diskussion über Umweltspur auf der B7: Der Stau wird noch länger

Diskussion über Umweltspur auf der B7 : Der Stau wird noch länger

Betr.: Diskussion über Umweltspur auf der B7

Es ist schon sehr vermessen, wie Fahrradfahrer über die Straßen verfügen wollen, die sie nicht bezahlt haben. Der Autofahrer schon. Zumindest zu einem großen Teil.

Für fünf Fahrradfahrer und zwei Busse pro Stunde (Zahlen angenommen – ohne Schwebebahnersatzverkehr) soll also eine ganze Autospur geopfert werden, damit der Stau noch länger, der angesprochene Lärm und Gestank noch größer wird und die Autofahrer noch länger auf der Straße im Stau bleiben.

Außerdem beobachten Sie doch mal speziell die Fahrradfahrer. Die fahren ja mehr über Bürgersteige, behindern Fußgänger und verursachen Unfälle. Die brauchen keine eigene Spur, die nehmen sie sich einfach!

Und man soll es nicht glauben, es gibt auch noch Leute, die können oder wollen überhaupt kein Fahrrad fahren. Und vor allem gibt es Leute, die sind auf den Pkw angewiesen (nicht vergessen!). So konstruiert man ein Verkehrs-Chaos.

Martin Schröder