1. Lokales

Absage: Kein Weihnachtsliedersingen im Wuppertaler Stadion am Zoo

Corona-Pandemie : Absage: Kein Weihnachtslieder-Singen im Zoo-Stadion

Das seit langem geplante Weihnachtslieder-Singen im Stadion am Zoo fällt in diesem Jahr wegen der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie aus.

Ein Trägerkreis aus Evangelischer und Katholischer Kirche und der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) hatte seit Mitte 2019 die Veranstaltung vorbereitet, die den Anfang einer Tradition jeweils am 4. Advent bilden sollte.

„Uns war schon im späten Frühjahr klar, dass es unter Corona-Bedingungen sehr schwer werden würde. Aber wir haben bis zuletzt gehofft, dass es klappen könnte“, sagte Pfarrer Werner Jacken für den Vorbereitungskreis. „Mit der Verlängerung der Bestimmungen für Großveranstaltungen durch die Landesregierung war eine Absage unumgänglich. Allerdings wäre auch eine Veranstaltung mit sehr reduziertem Publikum und mit deutlicher Abstandsregelung für uns kaum vorstellbar gewesen.“ Im Namen des Vorbereitungskreises dankte Jacken für die großartige Zusammenarbeit mit der Stadt Wuppertal, insbesondere dem Sportamt, und weiteren Kooperationspartnern. „Und auch unser Hauptsponsor, die Stadtsparkasse Wuppertal, hat uns nachhaltig unterstützt und steht auch im nächsten Jahr für die Zusammenarbeit bereit“.

Und so richten nun alle Beteiligten den Blick auf den 19. Dezember 2021, wo um 16 Uhr das Stadion am Zoo wieder offen stehen soll zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit mit bekannten Weihnachtsliedern. Und soll die amtierende Oberbürgermeisterin oder der amtierende OB die Weihnachtsgeschichte lesen und die Posaunen des CVJM-Westbund die Besucher begleiten. „Und natürlich gehören auch dann Kinderpunsch und Glühwein mit dazu“, so Jacken.