Leser: Vorzügliches Zeugnis

Leser: Vorzügliches Zeugnis

Betr.: "Café Cosa", Rundschau-Leserbrief vom 12. Dezember

Für einen OB ist es gar nicht so leicht, es allen recht zu machen. Wenn in Wuppertal nicht alles so läuft, wie einige Bürger sich das vorstellen, trägt Herr Mucke grundsätzlich die Schuld.

Es ist ja so einfach, gebetsmühlenartig mit abgedroschenen Phrasen zu fordern. Neben seinen Aufgaben als OB, ist er auch noch Verwaltungschef. Dass er nicht täglich an das "Café Cosa" denkt, ist doch verständlich.

Nach dreijähriger Amtszeit kann man Herrn Mucke ein vorzügliches Zwischenzeugnis ausstellen. Er ist fachlich qualifiziert und hat viele menschliche Qualitäten. Ich wünsche ihm weiterhin Zuversicht, Durchhaltevermögen und noch manch guten Impuls.

Siegfried Wächter

(Rundschau Verlagsgesellschaft)