Leserbrief „Ähnlich einer Klage auf Eigenbedarf“

Betr.: Autonomes Zentrum und Moschee-Bau an der Gathe

Blick auf das Autonome Zentrum (unten) und das Areal, das die Stadt für den Moschee-Bau vorgesehen hat.

Blick auf das Autonome Zentrum (unten) und das Areal, das die Stadt für den Moschee-Bau vorgesehen hat.

Foto: Christoph Petersen

Wenn ich die Geschehnisse „Autonomes Zentrum Wuppertal versus Moschee-Bau an der Gathe" überdenke, steigt in mir ein immer stärker werdender Gedanke oder vielleicht besser Verdacht auf. Warum soll das Autonome Zentrum Wuppertal der Moschee weichen? Sollten die Verantwortlichen und Förderer des Projekts eventuell daran interessiert sein, dass das Autonome Zentrum Wuppertal verschwindet – und damit ein unbequemer „Widersacher"?

Es erinnert mich an einen Vermieter, der seinen Mieter nicht aus seinem Haus, seiner Wohnung kündigen kann, ihn aber unbedingt loswerden will. Was macht er in einem solchen Fall? Er klagt auf Eigenbedarf.

Vielleicht nicht das beste Beispiel, aber irgendwie werde ich den Gedanken nicht los.

Klaus Döring

Leserbrief an die Wuppertaler Rundschau: redaktion@wuppertaler-rundschau.de
● Zu den Rundschau-Leserbriefen: hier klicken!