1. Leser

Stadtsparkasse: Reputation geht verloren

Stadtsparkasse : Reputation geht verloren

Betr.: Stadtsparkasse

Was ist mit unserer Sparkasse los? Ich bin mittlerweile mehr als 25 Jahre Kunde der Stadtsparkasse und war immer stolz, ein Kunde des Hauses am Islandufer zu sein.

Seit kurzer Zeit erreichen mich häufige E-Mails und auch mein zuständiger Kundenbetreuer klingelt nahezu vierteljährlich bei mir durch. Ich habe vor kurzem einen sogenannten Finanz-Check gemacht. Für mich waren dort keine neuen Themen, obwohl sich der junge Mann sehr abmühte. Anschließend wurde ich zu einem Verkaufsgespräch geladen, welches ich einige Tage vorher absagte. In meinem Freundes- und Bekanntenkreis gilt dies als gängige Praktik.

In Zeiten einer Pandemie halte ich einen Kontakt zu diesem Informations- und Kaufgespräch für völlig deplaziert. Auch die dauerhaften Briefe meines Beraters nerven. Die Sparkasse verliert Reputation.

Als ich letztens in meiner Filiale zu Besuch war, war ich zusätzlich entsetzt, wie schlecht die Mitarbeiter der Sparkasse geschützt sind. Eine einfache Plexiglasscheibe soll den Mitarbeiter schützen. Dazu werden in der Filiale keine Abstände gemessen, das Foyer war völlig überfüllt.

Markus Fleisch