1. Leser

Diskussion über Streiks im öffentlichen Dienst : War es nicht schon genug?

Diskussion über Streiks im öffentlichen Dienst : War es nicht schon genug?

Betr.: Leserbrief „Klatschen allein reicht nicht!“

Hallo Frau G.,

nein – Sie konnten mich nicht überzeugen, nach wie vor machen mich die Streiks in dieser Zeit wütend.

Der Zeitpunkt könnte ungünstiger nicht sein. Es trifft gerade die Menschen besonders, die deutlich weniger verdienen als Sie. Fahrten zum Arzt sind nicht möglich, zu den schlecht bezahlten Arbeiten zu kommen, auch nicht. Eltern haben schon wieder Schwierigkeiten, ihre Kinder betreuen zu lassen. War es nicht schon genug?

Alle Menschen, die arbeiten, halten unser System aufrecht. Mit der Anerkennung ist das so eine Sache. Die kann man nur direkt durch Vorgesetzte und Kollegen erfahren.

Welchen Beruf würden Sie denn ergreifen, bei dem sie ohne Studium mehr verdienen und noch dazu so gut abgesichert sind? Überlastung kann man nicht mit Geld ausgleichen.

Ich war von Anfang an dafür, den Menschen zu applaudieren, die trotz Existenznot nicht durchdrehen und das Beste daraus machen.

Annette Simon