1. Lokales

ver.di setzt Warnstreiks fort: Stadtsparkasse Wuppertal teilweise bestreikt

ver.di setzt Warnstreiks fort : Stadtsparkasse Wuppertal teilweise bestreikt

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft setzt ihre Warnstreiks im Bezirk Düssel-Rhein-Wupper am Freitag (2. Oktober 2020) fort. Freitag steht die Ver- und Entsorgung in Düsseldorf und Solingen sowie die Sparkasse Wuppertal im Zentrum der Warnstreiks.

Die Stadtsparkasse Wuppertal macht darauf aufmerksam, dass einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Freitag, 2. Oktober 2020) einem Aufruf der Dienstleistungsgewerkschaft „Verdi“ folgen und streiken.

„Aus diesem Grund müssen wir davon ausgehen, dass wir einige Filialen nicht öffnen können. Außerdem ist insgesamt mit Einschränkungen beim Service in allen Filialen zu rechnen“, so Pressesprecher Florian Baumhove. „Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.“

Die Gewerkschaft „Verdi“ ruft derzeit bundesweit zu Arbeitsniederlegungen auf; in den vergangenen Tagen gab es bereits Warnstreiks unter anderem im öffentlichen Personennahverkehr, in Kliniken, Stadtverwaltungen und Kindergärten. Auch Sparkassen waren betroffen, beispielsweise in Remscheid, Dortmund, Duisburg, Essen und Krefeld.

Welche Filialen geöffnet sind, erfahren Kundinnen und Kunden auf www.sparkasse-wuppertal.de. Am Montag, 5. Oktober 2020, sind alle Filialen wieder regulär geöffnet.