1. Leser

Corona-Informationen : Große Verwunderung

Corona-Informationen : Große Verwunderung

Betr.: häusliche Quarantäne unverschuldet verpasst

Meine Tochter erhielt am 7. Oktober 2020 eine Aufforderung des Unterstützerteams der Stadt Wuppertal (datiert vom 5. Oktober 2020), sich dringend wegen einer aktuellen Telefonnummer per E-Mail oder telefonisch zu melden, da sie Kontakt mit einer auf Corona positiv getesteten Person hatte. Es gab in dem Schreiben keine weiteren Hinweise dazu.

Der Schrecken war entsprechend groß, so dass meine Tochter umgehend über beide Kanäle ihre Telefonnummer mitgeteilt hat. Auf ihre Nachfrage am nächsten Tag wurde ihr bestätigt, dass man die Daten entsprechend weitergegeben habe und sie sich gedulden solle, bis sich das Gesundheitsamt melde.

Es sind seitdem viele Tage vergangen – ohne eine Rückmeldung. Immerhin hat es das Gesundheitsamt letzte Woche doch noch geschafft, meiner Tochter mit einer schriftlichen Anordnung (datiert vom 12. Oktober 2020!) eine häusliche Quarantäne zu erteilen. Allerdings endete diese zum 10. Oktober 2020, also am Wochenende vor Erteilung der Anordnung. Der Kontakt fand demzufolge bereits am 26. September 2020 statt.

Wir sind über die Vorgehensweise im Fall meiner Tochter sehr verwundert, wissen aber auch um die Überlastung.

Zum Glück sind wir in der Familie alle gesund geblieben.

Britta Lorenz