1. Leser

Wuppertaler Pannenserie: „Politischer Scherbenhaufen“

Wuppertaler Pannenserie : „Politischer Scherbenhaufen“

Betr.: Schwebebahn und andere Probleme

Die Pleiten- und Pannenserie der politisch Verantwortlichen im Rathaus wird immer länger und hat schwerwiegende Folgen. Nicht nur der neue Imageschaden durch den Ausfall der Schwebebahn hat ein Langzeittief in Wuppertal verursacht. Auch die vielen anderen Fehlleistungen, die den Bürger viel Geld kosten, haben zu der bedrohlichen Situation in der Lokalpolitik geführt.

Es ist zwingend erforderlich, die bestehenden Missstände möglichst schnell zu beseitigen. Der politisch zuständige Stadtrat hat mit den Führungskräften in der Verwaltung und bei den Stadtwerken die Weichen für eine bessere Zukunft zu stellen. Die neu zu wählenden Stadtverordneten sollten nicht nur philosophisch und wissenschaftlich lamentieren, sondern sie haben durch politisches Handeln für eine bessere Stadtpolitik zu sorgen. Der alte Stadtrat ist mit seinen Methoden kein Vorbild für den neuen Stadtrat! Durch kleinkarierte und machtegoistische Streitereien ist das jetzige Dilemma entstanden. Wir brauchen Frauen und Männer, die mit neuen Strukturen die Ärmel hochkrempeln und den Karren aus dem Dreck ziehen. Parteipolitisches Geschacher sollte der Vergangenheit angehören und durch eine parteiübergreifende Zusammenarbeit ersetzt werden. Nur so und mit dem Willen aller Beteiligten kann der politische Scherbenhaufen abgebaut werden.

Werner Foltin