Bürgerticket: Das Geld abschöpfen

Bürgerticket: Das Geld abschöpfen

Betr.: Solidarisches Bürgerticket

Es reicht doch schon, dass die GEZ bei jedem kassiert, ob er Fernsehen und Radio hat oder nicht. Kranken- und Pflegekassen holen sich schon im Vorfeld ihr Geld. Alles rechtlich!? Aber jetzt will auch noch die Kommune für ihre Fehlinvestitionen (Seilbahn und so weiter) bei den Einwohnern das Geld abschöpfen? Die Tickets werden von Jahr zu Jahr teurer – und nicht zu knapp. Vor einigen Jahren kostete das Bärenticket noch unter 50, heute über 100 Euro. Die Rente wird nicht so oft gut erhöht. Ticket 2000 ab 9 Uhr geht jetzt auch schon monatlich über 50 Euro. Das werde ich auch bald abschaffen.

Wöchentlich ein- bis zweimal zum Arzt, dazu reicht ein Vierer-Ticket. Finger weg von meinem Konto!

Erika Ammann

(Rundschau Verlagsgesellschaft)