Müll: Leider sehr bestürzend

Müll : Leider sehr bestürzend

Betr.: vermüllte Ahorntreppe auf dem Rott

Ich hatte die Gelegenheit, beim OB den Zustand der Ahorn-Treppe zu schildern. Zu meiner großen Freude wurde sofort das Ordnungsamt angewiesen, der Sache nachzugehen und wenig später begann man mit der gründlichen Reinigung. Die Anrainer wurden angewiesen, den hinter den Geländern wuchernden Baumbestand zurückzuschneiden, wodurch das Betreten der Treppe durch das wieder einfallende Licht sicherer wurde. Tolle Sache!

Leider sehr bestürzend ist, dass es immer wieder Menschen gibt, die sich um die Sauberkeit der Stadt einen Teufel scheren. Zu beiden Seiten der Ahorn-Treppe hat sich inzwischen wieder so viel Müll angesammelt, dass der Anblick an einen Schweinestall erinnert. Vielleicht würde es helfen, am unteren Ende der Müllbehälter aufzustellen und damit darauf hinzuweisen, dass es noch andere Möglichkeiten der Entsorgung des eigenen Mülls gibt, außer ihn einfach wegzuwerfen!

Auf das Verantwortungsbewusstsein jedes Einzelnen in unserer Stadt sollte man eventuell mal plakativ hinweisen. Dazu gäbe es doch sicherlich viele Ideen.

Brigitte Orlich

(Rundschau Verlagsgesellschaft)