1. Leser

Stadttauben: Betreuung und Eieraustausch

Stadttauben : Betreuung und Eieraustausch

Betr.: Bussard-Einsatz am Döppersberg

Die Stadttauben sind die ärmsten Tiere, die es wohl gibt. Sie werden gehasst, getreten, gequält – und dabei versuchen sie nur zu überleben.

Das Taubenproblem ist ein von Menschen produziertes Problem. Ihnen wurde eine hohe Fortpflanzung angezüchtet. Vertreibung und Vergrämung dieser Tiere zum Beispiel mit Hilfe des Bussard-Einsatzes am Döppersberg und Hauptbahnhof ist keine Lösung, da sie standorttreu sind. Außerdem: Wo sollen sie hin?

Die erfolgreiche Reduzierung der Anzahl dieser Tiere funktioniert nur durch betreute Taubenschläge im Stadtgebiet nach Augsburger Modell, in denen die Tauben versorgt und ihre Eier gegen Attrappen ausgetauscht werden.

Warum fühlt sich keiner zuständig für das Leiden dieser Tiere? Warum kümmert sich der Tierschutz nicht um diese Tiere? Warum findet kein Eieraustausch statt?

Man hat Millionen in den Hauptbahnhof und den Vorplatz investiert und keinen einzigen Cent für die Tauben ausgegeben. Ich schäme mich für meine Stadt, die so mit den Tauben umgeht.

Renate Müller