1. Leser

Unterstützung für Kita-Kinder: Applaus für bürgerschaftliches Engagement

Unterstützung für Kita-Kinder : Applaus für bürgerschaftliches Engagement

Betr.: „Für die Chancen der Kita-Kinder“, Rundschau vom 24. April

Lernrückstände in Kitas und Schulen sind coronabedingt zum Teil dramatisch. Man spricht von einer verlorenen Generation von Kindergartenkindern und Jugendlichen.

Spät – aber dringend notwendig und überfällig – hat das Bundeskabinett entsprechende Fördermaßnahmen beschlossen (“Aufhol-Paket“ und „Ganztagsschul-Projekt“). Bis diese Maßnahmen zur Wirkung kommen,vergehen leider noch Monate. 

Umso erfreulicher sind aktuelle Meldungen aus unserer Stadt: Die „Bürgerstiftung für Kinder in Wuppertal“ finanziert die fachkompetente Förderung von Kindergartenkindern im Bereich Sprache und Bewegung, die für die kindliche Entwicklung entscheidend sind.

Ein anderes wundervolles Beispiel für bürgerschaftliches Engagement ist die Meldung, dass die Junior Uni für ihre Förderung von Kindern und Jugendlichen eine außergewöhnlich hohe Spende erhalten hat.

Bürgerschaftliches Engagement hat in Wuppertal eine lange und eine gute Tradition: Sie sollte gerade in Corona-Zeiten verstärkt werden, um bei Kindern und Jugendlichen Entwicklungs- und Bildungs-Chancen zu verbessern.

Günther Ischebeck