1. Kultur

Der Wuppertaler Kulturrucksack wird geöffnet

Anmeldungen laufen : Der Wuppertaler Kulturrucksack wird geöffnet

Der „Kulturrucksack Wuppertal“ soll auch in diesem besonderen Jahr auf jeden Fall stattfinden. Ab sofort sind Anmeldungen möglich.

„Da uns die Gesundheit der jungen Kulturrucksack-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer am Herzen liegt, lassen wir die Kreativität auch bei der Durchführung der Workshops spielen – möglichst ohne dabei ins Internet auszuweichen. Für den Fall, dass einige Einschränkungen bezüglich Corona in den Sommerferien weiterhin gelten, arbeiten wir an alternativen Umsetzungen. Das könnten Kunst-Kioske, Lerninsel und vieles mehr sein“, so die Veranstalter. Die Ideen dazu werden mit den lokalen Künstlerinnen und Künstlern erarbeitet, die die Workshops leiten.

Beim „Tapetenwechsel“ gehen die Kids mit Videokameras auf eine ungewöhnliche Reise, deren Bilder später mit einem Theaterstück verschmelzen. Ebenfalls mit der Kamera wird der Kulturrucksack-Klassiker „Sing Deinen Song“ zum ersten Mal vom Workshop „Musikvideo“ begleitet. Bei Workshop „Glow up!“ entsteht am „BOB Kulturwerk“ beim Malen mit Fluorfarben Schwarzlichtkunst. In der verrückten Kunstwerkstatt von Andrea Raak werden „Schräge Vögel – schillernde Wesen“ kreiert. Schöpferkraft ist sowohl bei der Entwicklung des „Escape Room“ in der Jugendbildung Vohwinkel gefragt als auch im Haus der Jugend Elberfeld, wo via Smartphone-App ein „Urban Game“ entsteht.

Junge Kreative können sich über www.wuppertal-live.de anmelden und unter www.kulturrucksack.nrw.de informieren. Die Teilnahme an den Kursen kostet 25 Euro pro Person, ermäßigt 12,50 Euro. Die Angebote jenseits der Ferien von „Kultur vor Ort“ werden verschoben. Infos dazu geben die durchführenden Jugendzentren- Sollten Workshops wider Erwarten doch nicht stattfinden, wird die Gebühr zurückerstattet. Der „Kulturrucksack „ist ein Förderprogramm des Landes NRW. In Wuppertal wird er vom Kulturbüro und dem Fachbereich Jugend & Freizeit gemeinsam mit dem Soziokulturzentrum „die börse“ umgesetzt.