9. Wupperfelder Festwoche: Doppelte Prominenz mit DSDS-Star

9. Wupperfelder Festwoche : Doppelte Casting-Show-Prominenz

Nach zweijähriger Pause konnte die Wupperfelder Festwoche 2018 mit neuer Location und neuem Konzept ein fulminantes Comeback feiern. Am 14. und 15. November geht die Veranstaltungsreihe, die zum Erhalt des kostenlosen Mittagstischs für Kinder in Oberbarmen beitragen soll, in die neunte Runde.

Und überrascht dabei einmal mehr mit einem wirklich spektakulären Line-Up,das für zwei besondere „Hautnah-Konzert-Abende“ jeweils um 20 Uhr in der Lutherkirche an der Oberen Sehlhofstraße in Barmen sorgen soll. Freitag kommt Samuel Rösch, Gewinner bei „The Voice of Germany 2018“, mit seiner Band „PaperClip“ nach Wuppertal.

Der Sänger holte sich den Sieg in der letzten Staffel als Mitglied im Team von Michael Patrick Kelly, mit „PaperClip“ präsentiert er deutschen Pop mit kritischen Texten. Passend dazu präsentierte er am 1. Oktober sein Buch „Ich glaub an dich“ und stellt in wenigen Tagen seine erste Single „Wir“ vor. Als Support für den Newcomer steht übrigens ein Großer der Musikbranche aus Wuppertal parat: Andreas Schleicher, bekannt aus zahlreichen Fernsehauftritten, Showformaten und „Der Popolski Show“, kommt mit seinem Trio zu diesem Festwochen-Abend.

Am Samstag tritt dann Prince Damien, der Gewinner der 13. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ in der Lutherkirche auf, dessen Siegersong „Glücksmomente“ anschließend auf Platz eins der deutschen Single-Charts schoss. Er ist übrigens weiter gut im Geschäft und ab morgen im Musical „The Band“ mit den Hits von „Take That“ in München zu sehen. Auch er erhält lokalen Support - und zwar vom Team der Tanzfabrik Wuppertal. Karten gibt’s im Vorverkauf.

Prince Damien, der Gewinner der 13. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. Foto: Universal Music

Alle Einnahmen kommen dem kostenlosen Mittagstisch und der offenen Tür im Schülercafé an der Hügelstraße zugute. Das Projekt der Evangelischen Kirchengemeinde Gemarke-Wupperfeld finanziert sich rein aus Spenden und Geldern des Fördervereins, es wird täglich von bis zu 70 Kindern und Jugendlichen besucht, die sonst nach der Schule keinen Ort und keinen Ansprechpartner haben.

Karten für die Konzerte (einzeln 12,50 Euro, Kombi-Ticket 22 Euro) gibt es im Vorverkauf unter Tel. 0202 / 64 04 46 sowie im Schülercafé an der Hügelstraße 14 und im Eine-Welt-Laden an der Zwinglistraße 5 in Barmen.

Mehr von Wuppertaler Rundschau