1. Kolumne
  2. Toreschluss

Nach Toreschluss - die Wochenend-Satire: 1,0 ist die neue 3

Nach Toreschluss - die Wochenend-Satire : 1,0 ist die neue 3

Als das Abitur noch Reifeprüfung hieß, benötigte man dafür vor allem Wissen. Seit es Reifeprüfungen nur noch für Käse gibt, brauchen Absolventen vor allem ein cooles Abi-Motto. Das vom Carl-Fuhlrott-Gymnasium hieß dieses Jahr "Abikopolis - Die Götter verlassen den Olymp".

Das mag auf den ersten Blick etwas unbescheiden wirken, ist aber absolut angemessen, wenn man auf die Noten schaut, mit denen die jungen Götter ihre Schullaufbahn beendet haben: Ausweislich einer Pressemitteilung erhielten von 171 Abiturienten 77 ein Zeugnis mit einer 1 vor dem Komma, davon legten sieben eine glatte 1,0 hin.

Das ringt mir größten Respekt ab, denn da hätte mein in den 80ern erworbener Abischnitt also bei fast der Hälfte der Absolventen gleich mehrfach reingepasst. 1,0 kannten wir eigentlich nur als Promillewert. Wer sowas aber als Abiturnote hatte, wurde sofort studienbegleitend als Chefarzt oder Raketenwissenschaftler eingestellt. Die in nur neun rasant weiterführenden Schuljahren göttlich erleuchteten Abiturienten von heute müssen also eindeutig viel schlauer sein als wir tumbe Tropfe von damals.

Würde ich jedenfalls glauben, wenn es da nicht das Internet gäbe, in dem sich die Superhirne 2.0 gerne mal bundesweit abiturtechnisch austauschen. Zum Beispiel auf Plattformen wie abicalc.net Dort zeigt sich Prüfling Katherine vor dem Abitur leicht verunsichert und postet Folgendes (Achtung: O-Ton): "Ich hab voll das bedenken, dass ich es nicht schaffen werde, da mein Schulleiter sowie mein Klassenlehrer mich zu den Nachprüfungen schicken. Achja nur so nebenbei:.ich besuche technische Gymnasium in BaWü." Diese Bedenken kann ich voll teilen. Vor allem, falls Katherine in Deutsch schriftlich geprüft wird.

Sorgen macht sich derweil auch auf "abimagazin.de" ein User mit dem göttlichen Namen "Pommespanzer". Seine Frage angesichts des drohenden schlechten Schnitts auch im zweiten Abi-Anlauf: "Ist es sinnvoll eine Ausbildung als mechanotriker zu machen?"

"Pusteekuchen" ist im Forum des Intellektuellen-Fachportals "Glamour.de" vor ihrer Abiprüfung in Niedersachsen auch auch schon mit den Nerven runter. "Ich bin ein sehr, sehr, sehr fauler Mensch, der die ganze Zeit lernen will, aber irgendwie eher wie eine Schwangere nur am Essen ist. Man, ich habe einfach so Angst.. ich habe nun noch heute und morgen um mir alles zu verinnerlichen. Premium-Mitglied "fauna" kann sie da nicht wirklich beruhigen: "So ging es mir letztes Jahr auch und bin in Deutsch auch durchgefallen, sowie auch in Englisch. Das waren allerdings auch die Fächer für die ich am meisten getan hatte."

"Zauberzucker" rückt die Sache aber gerade: "Ich bin der größte Depp und habe alle Klausuren überstanden und wohl auch bestanden (hoffe ich), alles halb so wild!"

Mal ganz unter uns: Es gibt Tage, da beschleicht mich der ganz leise Verdacht, dass 1,0 die neue 3 sein könnte....

Bis die Tage!