1. Bergisches Land und Region

Alkoholisierter landet im Wuppertaler Polizeigewahrsam​

Bergisches Land : Alkoholisierter Randalierer landet im Gewahrsam

Ein Mann ist am Freitag (30. Dezember 2022) in das Gewahrsam des Wuppertaler Polizeipräsidiums gebracht worden. Es soll gegen 9:50 Uhr im ICE 205 Reisende sowie Zugbegleiter geschubst und anschließend im Solinger Hauptbahnhof randaliert haben. Bundespolizisten nahmen ihn vorläufig fest.

„Zunächst kam es im ICE 206 zu Auseinandersetzungen mit dem 42-jährigen Guineer. Er schubste Reisende sowie Zugpersonal. Ein Zugbegleiter rief die Bundespolizei zur Unterstützung. Der 42-Jährige stieg im Solinger Hauptbahnhof aus dem Zug und pöbelte auf Bahnsteig 3 erneut Reisende an“, heißt es. „Als die Beamten der Bundespolizei den Einsatzort erreichten, stellten sie den renitenten Mann und wollten ihn kontrollieren. Er widersetzte sich den Maßnahmen und kam den Aufforderungen nicht nach.“

Der 42-Jährige wurde gefesselt und zur Wache gebracht. Bei einer Durchsuchung wurde ein Identitätsnachweis aufgefunden. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,9 Promille. Ein Bereitschaftsrichter entschied, den stark alkoholisierten Mann nach einer ärztlichen Untersuchung in Schutzgewahrsam zu nehmen.