1. Weihnachten

Grußwort von Wuppertals Oberbürgermeister Uwe Schneidewind

Grußwort von OB Schneidewind : „Krisenbewältigung und den Aufbruch Wuppertals“

Liebe Wuppertalerinnen und Wuppertaler, dieses jetzt zu Ende gehende Jahr 2020 wird uns noch in langer Erinnerung bleiben. Niemand hätte beim letzten Jahreswechsel vermutet, dass wir auf ein Jahr zulaufen, das so stark durch eine Pandemie geprägt sein würde.

Es war mit großen Einschränkungen für viele von Ihnen, mit Krankheit und dem Tod geliebter Menschen und mit großen wirtschaftlichen Herausforderungen verbunden.

Gleichzeitig haben sich in diesem Jahr aber auch eine besondere Solidarität, Einsatzbereitschaft und Kreativität gerade hier in Wuppertal gezeigt. Ohne diese hätten wir die Krise kaum bewältigen können. Ich möchte allen, die durch ihren Einsatz einen Beitrag dazu geleistet haben, meinen großen Dank aussprechen! Das, was ich an so vielen Stellen an Engagement und Mitmenschlichkeit erleben durfte, macht mich stolz, Oberbürgermeister dieser wunderbaren Stadt zu sein! Das Jahr 2021 wird uns mit den jetzt einsetzenden Impfungen hoffentlich aus der Pandemie führen. Es ist wichtig, im kommenden Jahr beides, Krisenbewältigung und den Aufbruch Wuppertals im Blick zu behalten.

Dabei können wir uns auf viele der Stärken konzentrieren, die so viele von Ihnen im abgelaufenen Jahr gezeigt haben.Jetzt wünsche ich Ihnen aber erst einmal trotz der schwierigen Rahmenbedingungen ein wunderschönes Weihnachtsfest, einen guten Übergang ins neue Jahr und insbesondere Gesundheit.

Ihr Uwe Schneidewind (Oberbürgermeister)