1. Termine

Premiere im Wuppertaler Rex: Film „Verzockt“ über Spielsucht

Mittwoch um 18 Uhr : Premiere im Rex: Film „Verzockt“ über Spielsucht

Gemeinsam mit dem Medienprojekt Wuppertal hat Daniel Kessler einen bewegenden Film über seine Lebensgeschichte erstellt, der sich mit seiner mehr als 15 Jahre langen Spielsucht auseinandersetzt. Die Premiere von „Verzockt“ findet am Mittwoch (27. September 2023) um 18 Uhr Rex-Filmtheater (Kipdorf 29) statt.

Die Sucht führte Kessler letztendlich im Januar 2020 in Haft, da er Straftaten begangen hatte, um seine Sportwetten zu finanzieren. „Dabei habe ich Waren verkauft und das daraus gewonnene Geld für Wetten verwendet, konnte jedoch irgendwann die Lieferanten nicht mehr bezahlen. Dies führte zu Anzeigen wegen Warenkreditbetrugs“, erzählt er.

Kessler arbeitet im Rettungsdienst und als Disponent in einer integrierten Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst. Er ist verheiratet, hat eine sechsjährige Tochter und stammt aus Baden-Württemberg. Er hat seine Geschichte auch in Buchform verfasst und war unter anderem zu Gast im „Nachtcafe“ des SWR.