1. Termine

„Ich bin alle“ läuft noch in Wuppertal

Hör-Schau-Performance : „Ich bin alle“ läuft noch

Obwohl das Wuppertaler Beuys-Performance-Festival bereits vorüber ist, läuft die Hör-Schau-Performance „Ich bin alle“ von Andy Dino Iussa und Olaf Reitz in der „Heilkünstlerei“ am Friedhof Hugostraße in Wichlinghausen weiter.

Ausgehend von Joseph Beuys’ Installation „Zeige deine Wunden“ reflektiert das Projekt „Ich bin alle“ den Prozess der Bewusstwerdung der Wunden. Im Zentrum stehen die Erfahrungen von Menschen, die Iussa und Reitz von ihren Wunden erzählten. Entstanden sind auf diesem Weg collagierte Hörstücke, die in der „Heilkünstlerei“ mit Installationen korrespondieren. Zur Inszenierung gehört auch ein Video, das Jonathan Lutz in Zusammenarbeit mit dem Regie-Star Luk Perceval produziert hat.

Live besuchen kann man „Ich bin alle“ beispielsweise Sonntag (20. Juni 2021): Es gelten die aktuellen Corona-Regeln. Tickets gibt es auf heilkuenstlerei.art oder wuppertal-live.de. Übrigens: Auf der Website heilkuenstlerei.art ist das Projekt jederzeit auch virtuell zu erleben.