Bergische Gefängnisgemeinde Erst das Warten, dann der Triumph

Wuppertal · Die Bergische Gefängnisgemeinde zeigt anlässlich des 75-jährigen Bestehens ab Donnerstag (14. September 2023) ab 19 Uhr im Rex-Theater (Kipdorf 29) den Film „Ein Triumph“.

 Das Plakat des Films.

Das Plakat des Films.

Foto: Verleih

Die französische Komödie von Regisseur Emmanuel Courcol beruht auf wahren Begebenheiten. Étienne (Kad Merad) ist Schauspieler aus Leidenschaft. Doch leider mangelt es an guten Rollenangeboten. Aus der Not heraus entscheidet er, die Leitung einer Gefängnis-Theatertruppe zu übernehmen. Gemeinsam mit den Insassen möchte Étienne ausgerechnet „Warten auf Godot“ auf die Bühne bringen, denn mit Warten kennen sich Gefangene aus.

Mit „Ein Triumph“ setzt der französische Filmemacher Emmanuel Courcol („Welcome“) seine erfolgreiche Regiearbeit fort. Der renommierte Schauspieler und Drehbuchautor Kaddour „Kad“ Merad („Die Kinder des Monsieur Mathieu“, „Willkommen bei den Sch‘tis“) schlüpft in die Hauptrolle des leidenschaftlichen Schauspielers und Theaterliebhabers Étienne. Marina Hands („Lady Chatterley“) spielt eine außergewöhnliche Gefängnisdirektorin.

Als Vorfilm ist eine Dokumentation des Tanzworkshops in der JVA Remscheid zu sehen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort