Nächtliches Feuer war Brandstiftung

Wichlinghausen : Nächtliches Feuer war Brandstiftung

Ein nächtliches Feuer Samstagnacht (16. März 2019) in einem Laden in einem Wohnhaus an der Wichlinghauser Straße war vorsätzliche Brandstiftung.

Es bestehe ein Zusammenhang mit einem Einbruch und Zigarettendiebstahl durch Unbekannte in dem Geschäft. Das teilte die Polizei nach ersten Ermittlungen mit.

Nachbarn in dem Haus wachten am Tattag gegen 2 Uhr auf: Sie hatten den Brandmelder-Alarm aus dem Geschäft im Erdgeschoss gehört. Sie riefen sofort die Feuerwehr. Während der Löscharbeiten mussten die Bewohner das Gebäude verlassen. Die Helfer löschten den Brand und verhinderten, dass die Flammen auf weitere Räume übergriffen. Laut Polizei wurde niemand verletzt. Den Schaden schätzt das Präsidium auf 20.000 Euro.

Die Ermittler haben keine Beschreibung von Verdächtigen und hoffen auf Hinweise: Wer hat am frühen Samstag gegen 2 Uhr irgendwelche verdächtigen Personen oder Geschehnisse rund um die Wichlinghauser Straße beobachtet?

Mehr von Wuppertaler Rundschau