1. Stadtteile
  2. Wichlinghausen

Lichterfest: Als das Quartier erstrahlte ...

Lichterfest: Als das Quartier erstrahlte ...

Es war ein Fest, das so manch einen Besucher wieder ein Stück näher an das Leben im Stadtteil gebracht hat. Mehr als 1.000 Besucher registrierten die Veranstalter des Vereins " Wir in Wichlinghausen" (WiR) beim "2.

Wichlinghauser Lichterfest" rund um sowie in der ehemaligen Wichlinghauser Kirche.

Das Motto "Mitten drin" hätte dabei nicht besser gewählt werden können. Das Lichterfest war ein Spiegelbild des Treffs der Menschen unterschiedlicher Kulturen. Die Speisen des türkischen Kulturvereins schmeckten beim Bergischen Heimatlied, das die Kapelle "Opas" mit Paul Decker und Atti Reinartz sangen, die in Wichlinghausen ein Heimspiel hatten. St. Martin und seine Helfer verteilten 130 Weckmänner. Auch Oberbürgermeister Andreas Mucke nahm sich viel Zeit für das Lichterfest.

Zum Abschluss begeisterte eine 25-minütige Feuershow die Gäste an diesem eindrucksvollen Abend. Kornelia Lüken bilanzierte das Fest unter "großartig". Sie sieht den Aufbruch im Quartier, obwohl noch erheblicher sozialer Bedarf im Stadtteil besteht.

(Rundschau Verlagsgesellschaft)