Sonnborn: Alkoholisiert mit Wagen in die Böschung

Sonnborn : Alkoholisiert mit Wagen in die Böschung

Ein 24-Jähriger hat am Samstag (4. August 2018) am Sonnborner Ufer die Kontrolle über seinen Ford Focus verloren. Der Wagen geriet gegen 2.50 Uhr auf die Gegenfahrbahn und durchschlug die Böschung in Richtung Wupper.

Dort kam er vor zwei Bäumen am Hang der Wupper zum Stillstand.

Der Mann blieb unverletzt. Es entstand lediglich Sachschaden. Der nicht mehr fahrbereite Pkw wurde durch die Feuerwehr und ein örtliches Abschleppunternehmen geborgen.

Ein Atemalkoholtest verlief positiv. Auf Grund seines aggressiven Verhaltens und des geleisteten Widerstandes wurde der Mann ins Polizeigewahrsam gebracht. Nach der Blutentnahme und der Ausnüchterung konnte er gehen — aber ohne seinen Führerschein.