Wuppertaler Adlerbrücke soll im Herbst fertig saniert sein

Unterbarmen : „Schlussspurt“ für die Adlerbrücke

Der Unterbarmer Bürgerverein hofft, dass die restaurierte Adlerbrücke im September oder Oktober mit einem Fest eingeweiht werden kann.

Noch offen ist momentan der Termin, an dem die 3,25 Meter hohen Säulen aufgestellt werden. In den kommenden Tagen wird ein zusätzlicher Zinnenkranz aus den Niederlanden geliefert. Wie im Original wird er die Adler tragen. „Außerdem sind zur Aufstellung fachliche Begleitung, und Krantechnik abzustimmen“, so der Bürgerverein.

Sobald die Säulen stehen und vergossen sind, werden der Zinnenkranz und die 140 Kilogramm schweren Adler unter fachlicher Aufsicht aufgesetzt. Das soll Anfang Juli geschehen. Nacharbeiten sind für Ende Juli und August geplant.

Die Rettung des historischen Bauwerks, das 2010 aus Sicherheitsgründen gesperrt wurde, brachte der engagierte Unterbarmer Manfred Bröcker mit der Gründung des "Fördervereins Adlerbrücke" auf den Weg. Seit Herbst 2017 dürfen Fußgänger und Fahrradfahrer es wieder nutzen. Die Sanierung kostet insgesamt 780.000 Euro. Rund 300.000 Euro stammen aus Denkmalschutz-Programmen.

Mehr von Wuppertaler Rundschau