Unterbarmen: Wenn Herzenswünsche in Erfüllung gehen

Unterbarmen : Wenn Herzenswünsche in Erfüllung gehen

Eine Fahrt mit dem Kaiserwagen, eine Paar neue Pantoffeln — zwei Tage vor Heiligabend feierten die Senioren im Haus Curanum in Unterdörnen bereits Bescherung. Dafür gesorgt hat die Wuppertalerin Nensi Saitov, ihr Wunscherfüller-Team und unzählige Wuppertaler, die fremden Menschen einfach so eine Freude machen wollten.

Zwei Monate lang hatte Nensi Saitov Wünsche von alten Menschen gesammelt, die sonst niemanden mehr haben, der ihnen zu Weihnachten ein Geschenk macht. "In der Weihnachtszeit wird immer an Kinder gedacht, aber wer beschenkt Senioren, die sich von ihrer Rente nicht mal einen neuen, warmen Pullover leisten können?", berichtet die Wuppertalerin von ihrer Motivation.

Anfang Dezember fing sie mit dem Sammeln der Herzenswünsche an und hatte nach kurzer Zeit bereits 200 zusammen. Bis kurz vor Weihnachten hatten schließlich 400 Senioren auf Zettelchen notiert, worüber sie sich zu Weihnachten freuen würden. Aus Angst, nicht genug Wunsch-Erfüller zu finden, wendete sich Nensi Saitov mit ihrer Geschichte an die Wuppertaler Rundschau.

Bilder:

Über die anschließende Welle der Hilfsbereitschaft ist sie immer noch erstaunt. In ihrer Facebook-Gruppe "Wünscheerfüller-Team Wuppertal Herzenswünsche zu Weihnachten" rissen sich Wuppertaler förmlich darum, jemanden anderem zu Weihnachten eine Freude zu machen. Besondern immaterielle Wünsche, ein Besuch des Zoos, ein Nachmittag bei Kaffee und Kuchen, standen ganz oben auf der Beliebtheitsskala.

Im Haus Curanum in Unterdörnen ging am Samstag (22. Dezember 2018) ein ganz besonderer Herzenswunsch in Erfüllung: Zwölf Spender hatten gesammelt, um einen Bewohner eine Heißluftballonfahrt zu ermöglichen. Nicht weniger aufregend: Eine Fahrt im Beiwagen eines Motorrads. Aber auch romantische Ambitionen unterstütze das Team:

Josef Kaul erhielt einen Gutschein für ein schickes Restaurant, in dem er zusammen mit seiner Liebsten einen Abend verbringen kann. Genauso selig zeigte sich Michael Aschmoneit beim Anblick seiner neuen WSV-Tasse. Auch kleine Dinge können Menschen eine riesen Freude bereiten.

Verteilt wurden die Geschenke vom Wunscherfüller-Team rund um Nensi Saitov, mit Unterstützung ihres Mannes im Nikolauskostüm und dem Weihnachtsengelchen Klara Kautholz.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Schöne Bescherung