Löschzug Uellendahl Wuppertal feiert 125-jähriges Jubiläum

Einer der Ältesten Wuppertals : 125 Jahre Löschzug Uellendahl

Die Freiwillige Feuerwehr Uellendahl ist eine der ältesten Löschzüge in Wuppertal. Am Samstag (25. Mai 2019) feiert er sein 125-jähriges Jubiläum.

Am 1. Mai 1894 wurde die Löscheinheit Uellendahl (damals noch Freiwillige Feuerwehr Elberfeld-Kohlstraße) auf den Nordhöhen Kohlstraße gegründet. Sehr idyllisch war es in der guten alten Zeit auf den Nordhöhen Elberfelds. Wasserleitungen gab es noch nicht in der ländlichen Gegend, als sich 27 Mann zusammen fanden, um auf freiwilliger Basis eine Feuerlöschgruppe zu gründen. Die Freiwillige Feuerwehr Elberfeld-Kohlstraße war geboren. In den ersten Stunden der Wehr fehlte noch jegliches feuerwehrtechnisches Gerät, Brände wurden mit Löscheimerketten bekämpft, persönliche Schutzausrüstung, wie Hakengurte und Seile wurden aus Mitgliedsbeiträgen selbstfinanziert.

Die Geburtsstunde des Löschzugs wird am kommenden Samstag beim „Tag der offenen Tür“ an der Hans-Böckler-Straße 230 gefeiert. Um 12 Uhr kommt Oberbürgermeister Andreas Muck, der Feuerwehrleiter Ulrich Zander und weitere Vertretern aus der Bundes-/Landes- und kommunalen Politik, um zu gratulieren.

Für die aktive und die Jugendfeuerwehr sucht der Löschzug Uellendahl ständig neue Mitglieder. Wer Interesse hat, kann die Mitglieder ansprechen oder bei einem Dienst vorbeischauen. Die Termine befinden sich auf der Internetseite www.loeschzug-uellendahl.de oder im Schaukasten vor der Wache.

Mehr von Wuppertaler Rundschau