Drei Tage lang Feuerwehrfest auf dem Dönberg in Wuppertal

Dönberg : Drei tolle Tage auf den Nordhöhen

Unter dem Motto „Dönberg schwebt“ feiert die Freiwillige Feuerwehr im Norden Wuppertals von Freitag bis Sonntag (10. bis 12. Mai 2019) das traditionelle Feuerwehrfest.

Offiziell fällt der Startschuss auf dem Betriebsgelände an der Horather Straße am Freitag um 19 Uhr: Mit Gute-Laune-Songs und aktuellen Hits aus den Charts bringt DJ Alex Noise die Besucher angenehm und beschwingt auf Feier-Kurs. Am Samstag übernimmt die Dönberger Formation Seven Up, wiederum ab 19 Uhr, das musikalische Ruder und sorgt mit ausgesuchten Coverversionen aus Rock und Pop für Stimmung und gute Laune.

Erbaulich und informativ geht es am Sonntag ab 11 Uhr weiter: Der Dönberger Posaunenchor stimmt mit kirchlichen und weltlichen Weisen ein auf den tradtionellen Familientag, bei dem das Technische Hilfswerk (THW) Einsatzfahrzeuge und Einsatzgeräte vorstellt und ganz praktische Einblick in die Arbeit gewährt, die weltweit in Krisensituationen gefragt ist. Ins Detail geht es dann auch bei der Simulation eines Kaminbrandes: Jetzt zeigt ein Bezirksschornsteinfeger, was zu tun ist, wenn wohltuende Wärme plötzlich umschlägt in ein gefährliches Szenario für Leib und Leben. Über Ziele und Inhalte ihrer Arbeit informieren weiter auch Mitglieder des Fördervereines der Freiwilligen Feuerwehr Dönberg (FFD). Parallel dazu bietet die Jugendfeuerwehr abwechslungsreiche und spannende Spiele für die jüngeren Gäste an, die auch eingeladen sind, mit einem Feuerwehrauto eine Runde durchs Quartier zu drehen.

Spannend wird es gegen Ende der Veranstaltung am Nachmittag: Wenn die Auslosung der großen Tombola ansteht, warten viele attraktive Preise auf glückliche Gewinner. Die Hauptpreise: ein von der Dürholt Fliesen GmbH gesponserter Warengutschein in Höhe von 500 Euro, ein von der Fliesenverlegung Bosch GmbH und Tom van Hasselt Sanitär gestiftetes Trekkingfahrrad und ein Gutschein von Rundschau Reisen sowie ein Reisegutschein von der Rundschau als Hauptgewinn. Löschzugführer Peter Schnell: „Wuppertal wird 2019 90 Jahre alt. Im Hinblick darauf möchten wir mit dem diesjährigen Feuerwehrfest schon einmal einstimmen auf die große Jubiläumsfeier, die am Samstag, 29. Juni, mit dem langen Tisch gefeiert wird. Auch wenn der erst 1975 eingemeindete Dönberg ein Nachzügler in der Schwebebahnstadt ist, ist er doch ein wichtiger Bestandteil. Genau wie unser Löschzug im Verbund von Berufsfeuerwehr und allen weiteren Freiwilligen Wehren, die im Tal für die Sicherheit von Mensch, Tier, Haus und Hof sorgen. Deshalb liegt es uns so sehr am Herzen, mit dem Feuerwehrfest quasi als Vorfeier angenehm dem großen Stadtjubiläum entgegen zu schweben.“

An allen Tagen ist für das leibliche Wohl in fester und flüssiger Form bestens gesorgt. Aktive wie passive Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Dönberg laden herzlich zum Besuch an allen Tagen ein und freuen sich auf rege Nachfrage.

Mehr von Wuppertaler Rundschau