1. Stadtteile
  2. Ronsdorf

Wuppertal: Ronsdorf: Chor Musik 74 Video-Projekt geht in nächste Runde

Ronsdorfer Chor „Musik 74“ : Neues Video-Projekt

Beseelt und inspiriert vom letzten, erfolgreichen Video-Projekt („I Am“), welches Ende Februar 2021 veröffentlicht wurde, rief der Chorleiter Jürgen Harder vom Chor „Musik 74“ der reformierten Gemeinde Wuppertal-Ronsdorf Anfang April die Chormitglieder zur Teilnahme an einem weiteren Video-Projekt auf.

Chorleiter Jürgen Harder vom Chor „Musik 74“ hatte die Idee, nun gemeinsam das Lied „Hallelujah“ einzusingen. Das Original stammt von dem kanadischen Singer-Songwriter Leonhard Cohen und wurde 1984 veröffentlicht. 2020 hat Frauke Harder, die Tochter des Chorleiters, hierzu ein vierstimmiges Arrangement mit deutschem Text für „Musik 74“ geschrieben.

Wie bei den beiden vorausgegangen Video-Projekten „Silent Night“ und „I Am“ wurden von Frauke Harder, ihrem Ehemann Alex Olivari sowie Jürgen und Guni Harder pro Einzelstimme Playbacks eingesungen und zusammen mit den entsprechenden Klavierversionen und Noten an die Chormitglieder verschickt.

Kurz darauf hat das Chormitglied Benjamin Halbach die Noten pro Stimme kompakt zusammengefasst, sodass man pro Stimme nur noch 2 Notenseiten zu beachten hatte.

Da das Lied in dieser Form dem Chor vorher nicht bekannt war, war die Hürde, dies einzusingen, für viele Chormitglieder größer, als bei den vorhergehenden Video-Projekten – dies zeigte sich an den zunächst schleppenden Einspielungen der Sänger und Sängerinnen.

Bis Mitte Mai hatten es dann immerhin 23 Chormitglieder geschafft, ihre Aufnahmen an Frauke Harder zu senden. Nun begann für Frauke die stundenlange Arbeit des Abmischens und Zusammenstellens der Einzelaufnahmen zu einem Musikvideo, ergänzt von thematisch passenden Bildern und kurzen Videoclips.

Dies ist ihr sehr gut gelungen – das Ergebnis kann man hier auf YouTube genießen.