4. Juli 2019: Wasserrohrbruch im Zentrum von Wuppertal Ronsdorf

Ronsdorf unter Wasser : Wasserrohrbruch im Zentrum von Ronsdorf

Am Donnerstag (4. Juli) ist in der Lüttringhauser Straße in Ronsdorf eine Hauptwasserleitung gerissen. Die Straße wurde überflutet, mehrere Keller liefen voll. Die Lüttringhauser Straße musste zwischen dem Ascheweg und der Straße Zandershöfe gesperrt werden.

Zurzeit sind elf Häuser ohne Wasser. Den Anwohnern und Geschäften stehen ein Wasserwagen und zwei Zapfstellen zur Verfügung. Die WSW gehen davon aus, dass die Leitung bis zum Abend repariert ist und die Versorgung wieder hergestellt werden kann.

Die Buslinien CE 61, CE 62, 620, 630 und 640 Richtung Lichtscheid werden aufgrund der Sperrung über Erbschlöer Straße und Parkstraße umgeleitet.

Ausgelöst wurde die Überschwemmung durch den Bruch eines Wasserrohres aus den 60er Jahren. Entstanden ist ein circa 2,5 Meter langer Längsriss in einer 200 Millimeter-Gussleitung. Für Schäden in überfluteten Kellern kommt die Haftpflichtversicherung der WSW auf.

Mehr von Wuppertaler Rundschau