Kleines Fest am 22. Juni Fahrradgarage am Platz der Republik wird eingeweiht

Wuppertal · Das Nachbarschaftsheim Wuppertal lädt gemeinsam mit der AG Mobiler Ostersbaum und dem Bürgerverein Zukunft Ostersbaum für den 22. Juni 2024 (Samstag) von 14 bis 16 Uhr zu einem kleinen Mobilitätsfest auf dem Platz der Republik ein. Um 15 Uhr weiht Bezirksbürgermeister Thomas Kring die Fahrradgarage ein.

 Außen schön, innen praktisch – die neue Fahrradgarage.

Außen schön, innen praktisch – die neue Fahrradgarage.

Foto: Nachbarschaftsheim Wuppertal

„Für eine nachhaltige Mobilität in den Quartieren sind Fahrradgaragen ein wichtiger Baustein, denn die Bewohnerinnen und Bewohner in den Gründerzeitquartieren, zu denen der Ostersbaum gehört, haben häufig keine Möglichkeiten, ihre Fahrräder sicher abzustellen“, heißt es. „Mit der Fahrradgarage ist ein weiterer Schritt hin zu einer Mobilstation am Platz der Republik gemacht. Neben den ,cambio-carsharing‘-Fahrzeugen steht nun die Fahrradgarage und in naher Zukunft wird dort von den WSW eine Ladesäule für E-Autos installiert.“

Die Fahrradgarage wurde auf Initiative der Stadt mit Fördermitteln des Landes NRW zur Förderung der vernetzten Mobilität und des Mobilitätsmanagements errichtet. Der Betreiber der Garage ist der gemeinnützige Verein Nachbarschaftsheim Wuppertal.

Beim Fest sollen die Menschen bei einem Mobilitätsspiel, einem Infostand von „cambio“, der Möglichkeit eines Fahrradchecks und Probefahrten mit der neuen Seniorenrikscha ins Gespräch über die Zukunft der Mobilität in Quartieren kommen.

Interessierte an einem Fahrradstellplatz können sich melden bei Gabriele Kamp (E-Mail kamp@nachbarschaftsheim-wuppertal.de oder Telefon 0202 / 2451970).