1. Stadtteile
  2. Langerfeld - Beyenburg

Fit für die Nachbarschaftshilfe mit dem Tuhuus in Wuppertal-Langerfeld

Kursangebot des Tuhuus : Wer möchte Nachbarschaftshelferin und -helfer werden?

Das Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz bietet im Februar/März 2021 eine Schulung zum Nachbarschaftshelfer an. Die Anmeldung erfolgt über das Quartiersbüro „Tuhuus“ in Wuppertal-Langerfeld.

Schon kleine Aufmerksamkeiten reichen, um das Wohnen, Leben und Altwerden in vertrauter Umgebung möglichst lange aufrechtzuerhalten. Daher bietet das Langerferlder Quartiersbüro „Tuhuus“ in Kooperation mit dem Regionalbüro Alter, Pflege und Demenz den digitalen Kurs „Fit für die Nachbarschaftshilfe“ an.

Nachbarschaftshelfer haben die Möglichkeit, sich für ihr Engagement kostenlos weiterzubilden und hilfreiche Tipps und Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten im Alltag und die dabei zu bedenkenden Faktoren zu erfahren. Außerdem können Menschen mit einem Pflegegrad den Entlastungsbetrag ihrer Pflegekasse nutzen, um den Nachbarschaftshelfer entstandene Ausgaben zu erstatten.

Im Kurs erhalten die Teilnehmer Einblicke in den Alltag der Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen. Sie eignen sich Wissen zum Umgang mit Beeinträchtigungen, Kommunikation, Erste Hilfe und rechtlichen Fragestellungen an. Das Angebot findet mit einer Selbstlernphase und zwei Videokonferenz-Terminen statt.

Alle Teilnehmer sollten eine E-Mail-Adresse besitzen, ein Headset nutzen können sowie einen Ton- und Mikrofonausgang am Endgerät besitzen. Eine Webcam (extern oder intern) und eine stabile Internetverbindung sind ebenso notwendig.

Die Termine auf einen Blick:

  • Anmeldung bis zum 23. Februar 2021 überdas Quartiersbüro „Tuhuus in Langerfeld“, Frau Kirchmann-Bestgen, Mobil: 0157 / 806 312 13, E-Mail: kirchmann@tuhuus-langerfeld.de
  • Kursbeginn (Selbstlernphase): 24. Februar 2021, ab 10 Uhr
  • Online-Vortrag Kommunikation: 11. März 2021, ab 10 Uhr
  • Online-Schulung: 12. März 2021, 9 Uhr bis 13 Uhr