1. Stadtteile
  2. Elberfeld-Innenstadt

Wuppertaler Hauptbahnof: Mann durch Messer verletzt

Wuppertaler Hauptbahnof : Mann durch Messer verletzt

Im Wuppertaler Hauptbahnhof wurde am Freitagabend (8. April 2022) um 19.40 Uhr ein 33-Jähriger von einem 43-Jährigen mit einem Einhandmesser verletzt. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus transportiert. Der Tatverdächtige konnte durch Beamte der Polizei festgenommen werden.

Zunächst hatte der 43-jährige Mann eine verbale Streitigkeit mit dem 33-Jährigen. Im weiteren Verlauf stach der 43-Jährige auf den 33-Jährigen mit einem Einhandmesser ein. Er führte seinem Opfer eine drei Zentimeter lange und eine Zentimeter tiefe Schnittverletzung seitlich des Halses zu. Als die Polizei eintraf, trennten die Beamten die Kontrahenten, nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest, leiteten die Erstversorgung des Verletzten ein und beschlagnahmten das Messer.

Das Opfer musste aufgrund seiner Verletzung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Eine Lebensgefahr bestand für den Mann nicht. Gegen den Tatverdächtigen ermittelt die Bundespolizei nun wegen der gefährlichen Körperverletzung. Nach der Identitätsfeststellung wurde er entlassen.